16.04.2015 13:38

Buchpräsentation Eleonore Dupuis ---- Befreiungskinder ---- St. Pölten, 10. April 2015

10. April 2015: Eine excellent gelungene Feierlichkeit zum Gedenken an einen Meilenstein der Weltgeschichte von dem so Viele betroffen waren, verbunden mit der herausgepickten Präsentation einer prägnanten Lebensgeschichte

Das Wetter hätte nicht schöner sein können - die Kulisse zu den Feierlichkeiten "70 Jahre - Befreiung vom Faschismus" war prächtig. Es gibt Veranstaltungen, die laufen eben ab und sind vorüber. Doch dieser Feierlichkeit spürte man die gewichtige Präsenz von Weltgeschichte an. Kranzniederlegung und Ansprachen am Russischen Soldatenfriedhof in St. Pölten ließen unvergessliche, grausame und schlussendlich befreiende Ereginsse der Weltgeschichte revue passieren.

Und dann die Buchpräsentation im Stadtmuseum. Eleonore Dupuis, ein Befreiungskind - wie sie sich selbst bezeichnet - las aus ihrem neuen Buch. Eine Lebensgeschichte, die man lesen muss - herzliche Gratulation, Eleonore!

Mehr  Inormationen hier:  Bücher

 

Weitere Eindrücke finden Sie hier:

www.edition-liaunigg.at/Gallery/index.php/

www.p3tv.at/webtv/6375-st-poelten-gedenkt-den-russischen-befreiern

www.flickr.com/photos/50733891@N02/16487339803/

 

Foto privat

 

Foto Magistrat St. Pölten

  

Foto Magistrat St. Pölten

Foto Magistrat St. Pölten

 

—————

Zurück


Kontakt

www.abgaengig-vermisst.at


Neuigkeiten

15.10.2023 18:04

Schloss Trautenfels - Ich dachte immer, ich bin das einzige Besatzungskind

Am 13. Oktober 2023 fand auf Schloss Trautenfels ein Kolloquium zur Vernetzung und Spurensuche von...

Weiterlesen

—————

Alle Artikel

—————


Schlagwörter

Die Schlagwörterliste ist leer.



Angehörigensuche

20.03.2016 09:44

Sohn sucht verlorengegangene Mutter

Der Sohn der verlorengegangenen Mutter erinnert sich: „Sie war immer eine fleißige und gute Mama!“ Doch im Leben läuft so manches schief und auch die Ehe von Frau Gabriela F. Mädchenname Th., 1957 in Wien geboren ging 1984 in Brüche. Bekannte Aufenthalte in Österreich waren Brunn am...

Weiterlesen

—————

22.11.2014 15:45

Christine Josefa UMGEHER, 1. Mai 1942 In Texing, Niederösterreich geboren, letzter Kontakt zur Familie 17. Juni 1963

Frau Christine Josefa Umgeher arbeitete als Hausangestellte im  23. Wiener Gemeindebezirk und verschwand am 17. Juni 1963. Ihr Baby ließ sie zurück. Zum Verlauf der Abgängigkeit: Kurz vor ihrem Verschwinden schrieb Christine Josefa Umgeher an ihre Schwester Hermine einen Brief. Der Inhalt...

Weiterlesen

—————